a
b
c
d
e
f
g
h
i
j
k
l
m
n
o
p
q
r
s
t
u
v
w
x
y
z
ABC des Immobilienmanagements

13. Jun 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - T wie Teilrechtsfähigkeit der WEG

Der Begriff Teilrechtsfähigkeit beschreibt die Fähigkeit, als Rechtssubjekt am Rechtsverkehr aktiv teilnehmen zu können, Träger von Rechten und Pflichten zu sein und im gericht ...

weiterlesen
ABC des Immobilienmanagements

31. May 2024

S wie Smart Building

Der Begriff „Smart Building“ kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie intelligentes Gebäude. Im Gegensatz zum Smart Home, das sich ausschließlich mit einer Wohneinhe ...

weiterlesen
ABC des Immobilienmanagements

23. May 2024

R wie Reporting in der Immobilienwirtschaft

Unter dem Begriff Reporting wird generell der Prozess zur Organisation und Analyse von grundlegenden statischen und dynamischen Informationen oder Daten verstanden, um die Entschei ...

weiterlesen
ABC des Immobilienmanagements

17. May 2024

P wie Prüfungsfrist Betriebskosten

Im Mietrecht fallen unter die Aufwendungen der Betriebskosten die gesetzlich geregelten Kosten, die durch die Immobilie verursacht werden. Betriebskosten sind von den Eigentümer*i ...

weiterlesen
Array
ABC des Immobilienmanagements

10. May 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - O wie Open Office oder Open Space Office

10. May 2024

Hinter dem Begriff Open Office (oder auch Open Space Office) verbirgt sich ein innovatives Bürokonzept, auf das immer mehr Firmen von Start-ups bis zu großen Konzernen setzen. Typisch für Open Space Büros sind großflächige Büroräume, die in mehrere Bereiche unterteilt sind. So ist das moderne Open Space Office quasi ein Großraumbüro, das aber meistens mit einigen modernen Features ausgestattet ist.

weiterlesen
Array
ABC des Immobilienmanagements

25. Apr 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - N wie Nutzungs-Segmente

25. Apr 2024

Unter dem Begriff Nutzungs-Segmente (Nutzungsart) versteht man in der Immobilienwirtschaft die Art und Weise, wie eine Immobilie während ihres Betriebs genutzt werden. Dabei unterscheidet man in zwei wesentliche Nutzungsarten - Wohnen und Gewerbe. Zu dem Segment Gewerbe gehören klassischerweise u. a. Büroimmobilien und Handelsimmobilien, aber auch Industrieimmobilien, wie z. B. Produktions- und Logistikimmobilien.

weiterlesen
Blog abonnieren

Nutzen Sie unseren Abo-Services und wir informieren Sie kostenlos per E-Mail, sobald ein neuer Blogbeitrag veröffentlicht wurde.

Array
ABC des Immobilienmanagements

18. Apr 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - M wie Miteigentumsanteil (WEG)

18. Apr 2024

Der Begriff Miteigentumsanteil (Kurz MEA) beschreibt die Anteile eines Eigentümers in einer Wohnungseigentümergemeinschaft am Gemeinschaftseigentum. Anhand der Miteigentumsanteile wird festgelegt, wie viel des gemeinschaftlichen Eigentums den jeweiligen Personen bzw. Eigentümer*innen einer WEG zugesprochen wird.

weiterlesen
Array
ABC des Immobilienmanagements

11. Apr 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - L wie Liegenschaftskarte (auch Flurkarte)

11. Apr 2024

Der Begriff Liegenschaftskarte – auch Flurkarte oder Katasterkarte genannt – beschreibt eine maßstabsgetreue Darstellung aller Liegenschaften (Flurstücke, Grundstücke) eines Gebietes. Alle drei Begriffe bedeuten das Gleiche und tauchen insbesondere dann auf, wenn es um den Erwerb oder die Veräußerung von Immobilien geht.

weiterlesen
Array
ABC des Immobilienmanagements

28. Mar 2024

Das ABC des Immobilienmanagement - K wie Katasterunterlagen

28. Mar 2024

Das Katasteramt ist eine staatliche Behörde, bei der die Liegenschaftskataster mit den dazugehörigen Daten und Informationen geführt sowie gepflegt werden. Katasterunterlagen sind Dokumente, die bei einer Finanzierung der finanzierenden Bank vorgelegt werden müssen und sind bei der Planung sowie Durchführung von Bauvorhaben unerlässlich. Zu den Katasterunterlagen gehören die Liegenschaftskarte, Informationen zur Einhaltung der Grenzbestimmungen und amtliche Lagepläne.

weiterlesen